Huhn aus Eierkarton

Aus einem Eierkarton kannst Du ganz einfach ein Osterhuhn basteln, in das Du Deine gefärbten Ostereier hineinlegen kannst.

Was Du dafĂĽr brauchst:

• Einen Eierkarton
• Pinsel und Wasserfarben
• Schere und Kleber
• Federn
• (Ton-) Papier
• ein Osterei

Als erstes schneidest Du aus dem Eierkarton die Form des Huhnes aus. DafĂĽr schneidest Du den spitzen Teil und den tiefen runden Teil des Kartons aus.

Als nächstes kannst Du den ausgeschnittenen Hühnerkörper ganz nach Belieben bemalen.

Nun klebst Du die Federn mit Bastelkleber oder einem Klebestift an den hinteren Teil des Körpers an. Drücke die Federn noch einmal fest an, damit die sie gut am Karton halten.

FĂĽr den Kamm und den Schnabel des Huhns benutzt Du entweder ein rotes Papier, oder Du bemalst ein StĂĽck weiĂźes Papier. Zeichne Dir am besten die Form des Kamms vor und schneide ihn dann aus. FĂĽr den Schnabel faltest Du das Papier und schneidest ein Dreieck daraus.

Danach klebst Du den Schnabel und den Kamm an Dein Huhn an. Noch einfacher geht das mit HeiĂźkleber, mit einem normalen Klebestift klappt es aber auch gut.

Als letztes malst Du Deinem Huhn auf jeder Seite noch ein Auge, legst ein Osterei hinein und schon ist dein Osterhuhn fertig!

Scroll to Top