Last-Minute-Eierfärben mit Naturfarben

Dazu brauchst Du:
Eier
Kurkuma
Heidelbeeren
Zwiebeln
Rote Beete (kannst Du dann noch
versuchen)
Töpfe
Wasser (immer so viel, dass die Eier etwas unter Wasser sind!)
Löffel
Tuch
Teller
Etwas zum Nestchen-Bauen fĂĽr die Eier (Stroh, Wolle oder Ă„hnliches)

Bevor es losgeht, das Händewaschen nicht vergessen! (Kochschürze oder alte Klamotten sind zu empfehlen, da Färben vielleicht doch Flecken machen kann auf den Pullis oder Hosen!) Außerdem ist es beim Kochen immer wichtig, dass Du bei der Sache bist, auf jeden Fall beim Herd bleibst und immer Topflappen in der Nähe hast, damit Du Dich nicht verbrühst.

So, los geht’s:
2-3 Teelöffel Kurkuma mit 2 Eiern in einen kleinen Kochtopf zum Kochen
bringen. Ca. 10-15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
Achtung! Kurkuma heiĂźt auch deshalb auf Deutsch Gelbwurz, weil es
wirklich sehr stark färbt, und nicht nur die Eier!!!!

Aufpassen beim Herausholen der heiĂźen Eier!
Am Besten mit einem Löffel und auf jeden Fall den Topf am Griff mit Handschuhen oder Tuch anfassen. Eier auf einem Teller ablegen.

Als nächstes sind die Heidelbeer-Eier dran. Du kannst frische oder gefrorene Heidelbeeren nehmen. Ca. 200 – 300 Gramm dĂĽrften ausreichen.

Nachdem Du die Heidelbeeren ein wenig zerkleinert hast, auch das Wasser mit den Früchten wieder ca. 10-15 Minuten köcheln lassen.

Dann den Topf mit dem Tuch oder Topflappen von der Herdplatte nehmen. Mit dem Löffel die Eiern herausnehmen und auf einem Teller abkühlen lassen.

Zuletzt die Zwiebel-Eier..
Dazu 2-3 Zwiebeln zerkleinern. Pass auf die Finger auf!

Wieder alles aufkochen, ca. 10-20 Minuten köcheln lassen, vorsichtig mit dem Löffel herausnehmen und abkühlen lassen!

Dann nur noch auf einem (Papier-)Tuch ein bisschen Öl (1-2 Tropfen) tropfen lassen und die Eier damit einreiben. So glänzen sie schön.

Den bunten Eier ein Nest aus Stroh oder Wolle oder Ähnlichem basteln. 

FROHE OSTERN!

Scroll to Top