Malen mit Natupinseln

Der Kreislauf der Natur l√§sst es zu, dass vor allem im Sommer viele Blumen in voller Pracht bl√ľhen. Sobald sie jedoch anfangen zu welken, muss man sie nicht direkt abschneiden und vernichten. Man kann verbl√ľhte Blumen prima als Pinsel verwenden und kunterbunte Kunstwerke kreieren.¬†

Was Ihr daf√ľr braucht:

  • dickes Papier (auf wei√üem Papier sieht man die Farben am Besten)¬†
  • Zeitungspapier (als Malunterlage)¬†
  • Bunte Farben (z.B. Wasserfarben,¬†Acrylfarben¬†oder was Ihr Zuhause habt)¬†
  • Flaches Gef√§√ü (zum Mischen f√ľr die Farben)
  • verwelkte Blumen (am Besten mit einem l√§ngere Stiel, so dass Du sie gut in der Hand halten kannst)¬†

1.¬†Richtet Euch zuerst Euren Kreativplatz ein und deckt vor allem den Tisch mit Zeitungspapier ab. Dann entscheidet Ihr Euch f√ľr eine Farbauswahl und k√∂nnt auf den Teller (flaches Gef√§√ü) die Farben auch ganz einfach mischen.¬†

Taucht nun Euren Naturpinsel in die Farben. 

1. Jetzt k√∂nnt Ihr¬†losmalen und Euch auch erst einmal ausprobieren, in dem Ihr den Naturpinsel unterschiedlich fest auf das Papier dr√ľckt oder ihn auch in unterschiedlichen Positionen in der Hand haltet.¬†

Nach und nach könnt Ihr eine weitere Farbe auf dem Papier ergänzen. 

Tipp: damit die Farben sich nicht zu sehr auf dem Naturpinsel mischen, könnt Ihr pro Farbe einen Naturpinsel verwenden. 

3. Wenn Ihr fertig seid, solltet Ihr die Farben auf dem Papier gut trocknen lassen. 

Das Kunstwerk könnt Ihr  einrahmen und aufhängen oder Ihr könnt daraus Postkarten gestalten und farbige Sommer-Natur-Kleckse verschicken. 

Entdecke hier noch weitere Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern!

Nach oben scrollen