Trash Fashion Desinger-Rock

Na, wird es Dir ohne Shopping schon langweilig? Kein Problem, Du kannst mit ganz einfachen Mitteln einfach Mode zuhause machen!

Du hast keinen Stoff zur VerfĂŒgung? Brauchst Du auch nicht! FĂŒr unseren Upcycling-Rock kannst Du nehmen, was Du zuhause findest. Wir zeigen hier eine Version aus Verpackungsfolie und Zeitung, aber das ist nur ein Beispiel! Hier kannst Du ganz erfinderisch sein. Die Anleitung abzuwandeln ist ausdrĂŒcklich erlaubt!

Alle Röcke sind an der Taille enger als unten am Saum. Wie man das aus dem Stoff, dem Papier oder der Folie herausarbeitet, das stellen wir hier auf zwei Arten vor: Der Pettycoat (das ist so eine Art Unterrock) ist ein Tellerrock aus etwas steiferem Material. Der Überrock ist ein Faltenrock aus leichtem Zeitungspapier, das schön fĂ€llt.

Das brauchst du fĂŒr Deinen Rock:

  • Was Du so zum Basteln findest (zum Beispiel Zeitung, Packpapier, Folie
)
  • Ein langes Band als GĂŒrtel (wir haben hier eine alte Krawatte genommen, ein langer Papierstreifen oder breites Klebeband geht auch!)
  • Maßband
  • Stecknadeln, Nadel und Faden oder eine NĂ€hmaschine
  • 2 Knöpfe
  • Schere, Klebeband

Als allererstes musst Du wissen, wie weit Dein Rock an der Taille sein soll. DafĂŒr misst Du auf der Höhe, wo der Rock sitzen soll, einmal um Deinen Bauch herum. Unsere Schneiderpuppe zum Beispiel hat ein Taillenmaß von 64cm.

Damit kannst Du schon den Tellerrock fĂŒr den Pettycoat zuschneiden. Das geht am schnellsten, wenn Du Deine Folie zwei mal faltest und dann einen Viertelkreis an der Ecke ausschneidest, wo die Mitte der Folie ist.

Miss vorher nach: der Umfang des Viertelkreises ist ein Viertel Deines Taillenmaßes. Wir teilen also das Taillenmaß durch vier: 64 cm : 4 = 21 cm.

Falte die Folie wieder auf. In der Mitte ist der Kreis fĂŒr Deine Taille. Damit Du den Rock auch anziehen kannst, schneide ihn an einer Stelle gerade auf.

Jetzt kannst Du schon einmal probieren, ob der Unterrock sitzt.

Dann machen wir uns an den Überrock. DafĂŒr brauchen wir eine Menge Material, das wir in Falten legen können. Wir haben dafĂŒr zwei Lagen Zeitungspapier genommen.

Schneide Dir mehrere lange Bahnen Zeitung zurecht und lege sie doppelt.

Mit Klebeband verbindest Du sie miteinander zu einer zweilagigen Riesenbahn. Sie sollte ungefĂ€hr drei mal so lang sein wie dein Taillenmaß – wir haben also 64 cm x 3 = 194 cm genommen.

Jetzt kommen die Falten dran. Wir machen sogenannte Kellerfalten. Wie die gehen, siehst du im Bild ganz genau. Achte darauf, dass Deine Kellerfalten oben (also da wo nachher die Taille sitzt) etwas schmaler sind als unten (am Saum). Das kriegst Du hin, indem Du die Falten leicht schrÀg machst.

Lege die ganze lange Zeitungsbahn nun also in Kellerfalten und sichere sie mit kleinen Klebestreifen.

Der Rock sollte sich jetzt ganz von alleine in einen Halbkreis legen.

So sollte es jetzt aussehen: Der Überrock sollte vorne ein gutes StĂŒck ĂŒberlappen. Wenn nicht, hĂ€nge einfach noch eine gefaltete Zeitungsbahn an.

Und schon kannst Du alles zusammenbringen: Steck Dein Taillenband (hier die Krawatte) mit etwas Überstand an Ober- und Unterrock fest. Weil der Pettycoat nicht ĂŒberlappen soll, ist er enger als der Faltenrock.

Dann bringst Du dort zwei Knöpfe mit Knopflöchern an, so wie Du es im Bild siehst.

Fertig fĂŒr den Laufsteg!

Ein Beitrag von Kati Landsiedel fĂŒr PA/SPIELkultur e.V.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von PA/SPIELkultur e.V. ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz
Scroll to Top