Blumenanhänger aus Salzteig

In diesem Beitrag zeigt Euch Amelie, wie Ihr schöne Blumenanhänger aus Salzteig machen könnt. Flower Power wird garantiert!

Blumenanhänger aus Salzteig
FĂĽr den Salzteig:
1,5 Tassen Mehl, ½ Tasse Speisestärke *1 Tasse Salz und *1 Tasse Wasser zusammenmischen und die Zutaten zu einem Teig kneten. Zusätzlich könnt Ihr den Teig auch mit Lebensmittelfarben einfärben. Jetzt rollt Ihr den Teig mit einem Nudelholz aus, der Teig sollte noch etwa 1 cm dick sein. Anschließend stecht Ihr mit einem Glas eine runde Form aus.
Tipp: Wenn Ihr keine Speisestärke zuhause habt, kann auch stattdessen Mehl verwenden werden.
Dekoration
Nun könnt Ihr Eure Blumen und Gräser auf den ausgestochenen Teig legen und ganz leicht andrücken. Dann könnt Ihr ganz vorsichtig und ohne Druck mit der Teigrolle über den dekorierten Teig rollen.
Tipp: Die Pflanzen halten noch besser, wenn die Oberfläche vom Teig kurz davor mit ein wenig Wasser anfeuchtet wird.
Um die Anhänger später aufzuhängen, wird zum Schluss noch ein Loch mit einer Stricknadel oder einem anderen spitzen Gegenstand in den Teig gebohrt.
Jetzt müssen die Salzteig Anhänger trocknen. Damit die Blumen nicht kaputtgehen, kommen die Anhänger nicht in den Ofen, sondern trocknen an der Luft! Das dauert etwa 1-2 Tage.
Jetzt noch eine Schnur durchfädeln, einen Knoten machen und Eure Blumenanhänger aufhängen oder verschenken!
Voriger
Nächster

Ein Beitrag von Amelie Bellers fĂĽr PA/SPIELkultur e.V.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von PA/SPIELkultur e.V. ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz
Scroll to Top