Drucken mit Tricks

Wie wird aus Moosgummi, Korken oder Pappe ein origineller Druckstock? In diesem Beitrag erwarten Euch viele Tipps und Tricks zu verschiedenen Drucktechniken. Zuhause k√∂nnt Ihr dann individuelle Poster oder Textilien bedrucken! Wie sch√∂n, dass Ihr dabei seid! Legen wir los ūüôā¬†

Was Du dazu brauchst:
– 2 x dickes Papier
– 1 x Kleber
– 1 x Korken
– 1 x Pinsel
– 1 x Schere
– 1 x Bleistift
– Viele bunte Farben

 

 

Erstmal √ľberlegst Du Dir was Du gerne drucken m√∂chtest und zeichnest es mit dem Bleistift vor. Diese Form beklebst Du nun mit Schnipseln, die Du aus dem Moosgummi schneidest.

 

Wenn der Kleber getrocknet ist, kannst Du mit dem Pinsel Farbe auf die Schnipsel auftragen und vorsichtig Dein zweites Papier darauflegen. Versuche die Papiere jetzt m√∂glichst nicht mehr hin und her zu bewegen, sondern nur von oben leicht draufzudr√ľcken, um die Farbe zu √ľbertragen. Die Papiere k√∂nnen danach auseinandergezogen werden.
Schon hast Du deinen ersten Druck!

 

Aus dem Korken kannst Du einen kleinen Stempel basteln. Dazu schneidest Du Dir eine Form aus dem Moosgummi aus und klebst sie auf die Ober- oder Unterseite des Korkens. Ich habe mich f√ľr ein Blumenmotiv entschieden, das sich sp√§ter zu wilden Pflanzen um die Giraffen herum verwandelt. Zum Beispiel mit Buntstiften oder Wachsmalkreiden kannst Du weiter an dem Bild arbeiten, bis es fertig ist.
Jetzt bist Du an der Reihe und kannst Dich ausprobieren, viel Spaß!!!

Ein Beitrag von Jana Entenmann f√ľr PA/SPIELkultur e.V.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von PA/SPIELkultur e.V. ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz
Nach oben scrollen