Socken-Theater

Ein Beitrag von Sabine Eberling für PA/SPIELkultur e.V.

Hallo, Hallo Ihr lieben Glückssockenträger*innen 🧦

Habt Ihr Euch schon mal gefragt, woher das kommt, dass bei den Socken im Haus oder in der Wohnung immer einige (viele!) übrig bleiben…?

So wie hier quillen die Einzelsocken quasi über.

⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇

 

 

Das liegt meistens am Sockenmonster!

So (oder so ähnlich!?) sieht übrigens ein Sockenmonster aus…

➡➡➡➡➡➡➡➡➡

Aber das nur am Rande, darum soll es heute gar nicht gehen 😉

Denn heute zeigen wir Euch eine Möglichkeit, was Ihr Sinnvolles und Lustiges mit diesen “Überbleibseln” gestalten könnt.

Daraus können wir nämlich ein witziges Sockentheater basteln.

Hier seht Ihr ein Beispiel mit Fischen, aber es kann auch jedes andere Tier oder jede andere Figur sein, lasst da Eurer Phantasie freien Lauf! Los geht’s!

Für die Sockenfische in diesem Beispiel braucht Ihr Folgendes:

🧦 2 ausgesuchte alte Socken, die Ihr wirklich nicht mehr braucht (Kläre das besser vorher mit Deinen Eltern, sonst gibt es am Ende noch Ärger!!)

🧦 weißes und buntes Papier

🧦 1 Schere

🧦 1 guten Kleber

🧦 1 schwarzen Stift

Zuerst nehmt Ihr Euch das weiße Papier und malt mit dem schwarzen Stift vier Augen mit Pupillen und schneidet diese mit der Schere aus.

Dann nehmt Ihr Euch das bunte Papier und malt die Flossen und die Schwanzspitzen mit dem Stift vor. Diese schneidet Ihr ebenfalls aus.

Die ausgeschnittenen Augen, die Flossen und die Schwanzspitze legt Ihr vor Euch auf den Tisch, die Socken darunter und dann könnt Ihr letzte Veränderungen vornehmen.

Dann zieht Ihr die Socken auf die rechte und linke Hand und kennzeichnet mit dem Stift, wo Ihr die einzelnen Teile hin haben wollt.

Jetzt die Socken wieder hinlegen und die ausgeschnittenen Teile an den gekennzeichneten Stellen ankleben.

Gut trocknen lassen…

So, nun sind unsere “Schausteller” für unser Sockentheater fertig!

Und wie es jetzt weitergeht, seht Ihr in dem kleinen angefügten Filmchen unten!!

War das nicht ein Spitzenwitz!!!

Damit wir endlich mal wieder was zu lachen haben, möchten wir Euch dazu animieren, Euch weitere Witze auszudenken. Oder Ihr kennt welche, die Ihr nachspielen könnt! Solltet Ihr keine Ideen haben oder Inspiration brauchen, haben wir Euch hier noch ein paar Witze zusammengestellt:

Zwei Monster auf der Burgmauer

Zwei (😉Socken-)Monster sitzen auf der Burgmauer.

Das erste Monster sagt: “Knurr! Ächz! Knurr!”

Das zweite Monster sagt: “Knurr! Ächz! Stöhn!”

Meint das erste Monster: “Also bitte, wechsle nicht immer das Thema!”

➡ Hier könnt Ihr, wenn Ihr möchtet, Socken als Monster dazu gestalten!

monster, hairy, halloween

Der kleine Kuckuck und der freundliche Hai

Der kleine Kuckuck hat sich über dem Meer verflogen.                

Verzweifelt schreit der: ”Kuckuck! Kuckuck!”

Da taucht der Hai auf und ruft: ”Hai!”

( 😂😂😂HAHAHA – was haben wir gelacht!!!)

➡ Hier könnt Ihr einen Kuckuck und einen Hai basteln, natürlich nur, wenn Ihr mögt!

Einen haben wir noch:

Zwei Schneckenmädchen und der fesche Rudi

“Zwei Schneckenmädchen spazieren durch den Park.

Da flüstert die eine Schnecke ihrer Freundin zu:

“Du, ich glaub da hinten schleicht der fesche Rudi uns nach.

Sitzt mein Schneckenhaus auch gerade!”

(Einer witziger als der andere, nicht wahr! 😁)

➡ Ratet mal, was Ihr hier basteln könntet…!

snail, draw, cartoon
snail, draw, cartoon

Und noch eine letzte Anregung für einen Witz, der zu dritt gespielt werden kann:

Es war einmal im wilden Westen

Cowboy 1: “Sieh mal, dort hinten reitet der berühmte Indianerhäuptling Fließendes Wasser mit seinen beiden Söhnen!”

Cowboy 2: “Und wie heißen die beiden Söhne von Fließendes Wasser?         

Cowboy 1: “Na, Heiß und Kalt!

Auftritt Sohn 1 →  Verbeugung

Auftritt Sohn 2 → Verbeugung

➡ Alle Figuren verbeugen sich und: Ende, das heißt ein großes Finale!

Denn:

“Humor ist, wenn man trotzdem lacht!” - Otto Julius Bierbaum (1909 Reisetagebuch Yankeedoodle)

Ihr braucht mehr Socken und Theater in Eurem Leben?! ➡ Dann schaut doch mal bei den folgenden Beiträgen vorbei:

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von PA/SPIELkultur e.V. ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz
Scroll to Top