DIY: Flugdrachen basteln

FĂŒr den Drachen brauchst Du:

  • 1 Blatt Papier Din A4 
  • Seidenpapier oder anderes dĂŒnnes Papier fĂŒr den Drachenschwanz
  • 2 HolzstĂ€bchen ca. 30 cm lang
  • Drachenschnur (oder ca. 10 m Polyestergarn, auf einem StĂŒck Karton aufgewickelt)
  • 1 kleines Gummi
  • Schere, Bleistift, Lineal, Tesafilm und eine NĂ€hnadel

1. Falte das Papier lÀngs in der Mitte. Falte sorgfÀltig, denn damit der Drachen gut fliegt, muss er spÀter symmetrisch sein!
Entlang der Faltlinie markieren wir 3 Punkte: den ersten bei 7 cm, den nÀchsten bei 19 cm und den letzten bei 26 cm.

2. Falte das Blatt Papier jetzt quer bei dem 7 cm Punkt und klappe es wieder auf. Dadurch entstehen die Eckpunkte des Drachen.
Die Punkte verbinden wir mit Bleistift und schneiden die Drachenform aus.

3. VerstÀrke als nÀchstes mit Tesafilm die Stellen um den 7 cm und 19 cm Punkt, denn dort wird spÀter die Drachenschnur befestigt.

4. Lege nun die HolzstĂ€bchen auf den Drachen und kĂŒrze sie so, dass sie genau die LĂ€nge der Diagonalen haben.

  1. Die HolzstÀbchen werden mit Tesafilm befestigt.
    Außerdem verstĂ€rken wir den ganzen Rand des Drachens mit Tesa.

6. FĂŒr die Halterung der Drachenschnur fĂ€deln wir ein ca. 30 cm langes StĂŒck Faden auf eine Nadel und befestigen den Faden an dem 7 cm und 19 cm Punkt an dem Drachenkreuz. DafĂŒr musst mit der Nadel durch das mit Tesa verstĂ€rkte Papier durchstechen. Wichtig: der Faden ist an den HolzstĂ€bchen befestigt, aber die Schlaufe ist auf der anderen Seite des Drachens.

7. Als nÀchstes befestige einen kleinen Gummi an der Schlaufe, und zwar so, dass der Drachen mit der Nase etwas hochsteht, wenn man ihn an dem Gummi hÀlt.

8. Jetzt fehlt noch der Drachenschwanz. Aus Seidenpapier, oder einem anderen dĂŒnnen Papier schneide mehrere ca.1,5 cm dĂŒnne Streifen aus. Klebe mehrere Streifen in der LĂ€nge aneinander, so dass sie mindestens 3-mal so lang wie der Drachen selbst sind. Mit einem langen Drachenschwanz fliegt der Drachen nĂ€mlich besser.

9. Zum Schluss wird die Flugschnur an den kleinen Gummi am Drachen festgeknotet.

Jetzt kann es losgehen: Dieser leichte Drachen fliegt schon bei wenig Wind. Lauf los und der Drachen fliegt hinter Dir her!

NatĂŒrlich kannst Du Deinen Drachen auch bemalen, ganz wie es Dir gefĂ€llt.
Zum Beispiel zur HĂ€lfte mit einem Grummeldrachen und zur anderen mit einem GlĂŒcksdrachen.

Begib Dich hier mit Grummeldrache Kai auf eine fabelhafte Herbstresise:

Ein Beitrag von Isabelle Zahradnyik und Klaudia Blake fĂŒr PA/SPIELkultur e.V. 

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von PA/SPIELkultur e.V. ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz
Scroll to Top