GlĂŒckstee

Ein Beitrag von Rosi Masin fĂŒr PA/SPIELkultur e.V.

Liebe GlĂŒckstassen ☕

Was gibt es Schöneres als bei kĂŒhlem Wetter eingekuschelt auf dem Sofa leckeren Tee zu schlĂŒrfen und sich den Bauch und das Herz zu erwĂ€rmen? Und dann auch noch dabei ganz entspannt und zufrieden zu sein?

➡ Das klingt nach GlĂŒck!

Und nun stell Dir vor, aus der Tasse wĂŒrde sogar ein selbstgemachter „GlĂŒckstee“ duften!

Es ist eigentlich ganz einfach! Du brauchst nur ein paar Sachen:

– befĂŒllbare Teebeutel + Baumwollfaden (falls die Teebeutel ohne Faden sind)

– Papier, Schere, Malstift, Klebestift zum AnhĂ€ngerbasteln

– losen KrĂ€uter- oder FrĂŒchtetee, gekauft oder selbst getrocknet

Bei der Auswahl des Tees solltest Du Dir ĂŒberlegen, welcher Dir bisher besonders gut geschmeckt oder bei Bauchweh oder schlechter Laune geholfen hat. Vielleicht war es Kamillen- oder Pfefferminztee? Oder etwas Fruchtigeres?

Im Sommer kann man fĂŒr den KrĂ€utertee z.B. Pfefferminze, Zitronenmelisse oder auch Brennessel selbst trocknen, im Herbst z.B. Hagebutten.

Aber auch in der kalten Jahreszeit könntest Du dĂŒnne Bio-Apfelschalen oder Bio-Orangenschalen kleingeschnitten auf einem Blech im Ofen trocknen lassen. Das ergibt einen leckeren Wintertee, den man noch mit ein wenig zerkleinerter Zimtstange verfeinern und vor dem Trinken mit Honig versĂŒĂŸen kann.

Probiere doch einfach mal etwas aus und mische die Sorten ganz nach Deinem GefĂŒhl. So, nun kann es aber losgehen mit unseren GlĂŒcksteebeuteln.

Teebeutel vorsichtig mit einer oder mehreren KrĂ€utersorten oder mit der getrockneten FrĂŒchtemischung befĂŒllen, den Faden vorsichtig zusammenziehen bzw. den fadenlosen Beutel mit dem Baumwollfaden fest zubinden.

Aus Papier einen lĂ€nglichen AnhĂ€nger ausschneiden (ca. 3,5 x 10 cm – oder kleiner oder grĂ¶ĂŸer) und in der Mitte falten. An der gefalteten Kante kleine Ecken abschneiden.

Beide Außenseiten beschriften oder bemalen (z.B. enthaltene KrĂ€uter oder FrĂŒchte, Verzierungen, GlĂŒckssprĂŒche oder was Dir so einfĂ€llt). Dann die Innenseiten des Papiers mit Klebestift bestreichen, die Fadenenden in die Faltkante hineinlegen und Papier mit Faden zusammenkleben.

Wenn Du einen GlĂŒcksteebeutel fĂŒr jemanden anderen bastelst, kannst Du Dir beim Beschriften etwas ganz Persönliches ausdenken und hast damit ein Geschenk, das Euch beide glĂŒcklich macht, denn 



 „Wenn Du anderen eine Freude machst, spĂŒrst Du sie auch in Dir.“ - Autor unbekannt

Darf es vielleicht noch eine Limo sein?

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von PA/SPIELkultur e.V. ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz
Scroll to Top