Empathie├╝bungen: Dein mitf├╝hlendes Ich

Ein Beitrag von Viki Zalcbergaite f├╝r PA/SPIELkultur e.V.

Liebe*r Gl├╝cksmechaniker*in ­čÜŚ

heute bauen wir weiter an Deinem Wagen, der Dich auf der wunderbaren Reise des Lebens vorw├Ąrts bringt. Du hast bereits eine widerstandsf├Ąhige Karosserie und einen zielgerichteten Motor eingebaut, den Tank mit motivierendem Treibstoff bef├╝llt. Nat├╝rlich braucht Dein Wagen noch Spiegel!┬á

Mit den Au├čenspiegeln f├╝hlst Du Dich in die Gef├╝hlswelten Deiner Mitmenschen ein. Der Innenspiegel verr├Ąt Dir, wie es in Deinem Inneren aussieht. Empathie ist hier das Stichwort. Empathie bedeutet Mitgef├╝hl. Wir wollen heute unser Mitgef├╝hl st├Ąrken, gegen├╝ber anderen und auch gegen├╝ber uns selbst. Ein paar ├ťbungen sollen Dir dabei helfen. Und los geht’s!

1. Ganz Ohr sein ­čĹé­čĆ╗­čĹé­čĆ╝­čĹé­čĆż­čĹé­čĆ┐

Mit dieser ├ťbung wird die F├Ąhigkeit des Zuh├Ârens geschult. Zuh├Âren bedeutet nicht nur leise da zu sitzen, w├Ąhrend der andere spricht. Es geh├Ârt viel mehr dazu, n├Ąmlich das Gesagte auch zu verstehen, um sich in die Gedanken und Gef├╝hle der Person hineinversetzen und empathisch reagieren zu k├Ânnen.

  • Suche eine weitere Person, die ganz Ohr sein m├Âchte und f├╝hrt diese ├ťbung gemeinsam durch.
  • Setzt Euch gegen├╝ber, damit Ihr mit Euren K├Ârpern einander zugewandt seid.
  • Blickkontakt ist wichtig, um Eure Aufmerksamkeit zueinander zu bringen.
  • Einer von Euch redet ein paar Minuten lang, der Andere h├Ârt aufmerksam zu, ohne zu unterbrechen. Ihr k├Ânnt alles M├Âgliche erz├Ąhlen, z.B. ├╝ber Erlebnisse des Tages oder Euer Lieblingsbuch.
  • Nach der Erz├Ąhlung gibt die zuh├Ârende Person das Gesagte wieder: Blo├č eine Zusammenfassung, ohne Bewertung oder Kritik. Anschlie├čend k├Ânnen noch Fragen zum Inhalt des Gesagten an den Erz├Ąhlenden gestellt werden.
  • Danach wird getauscht und Ihr f├╝hrt die ├ťbung nochmal durch.

2. Gef├╝hlssteine ­čśŐ­čą░­čśí­čśĘ­čśó­čś▓­čĄó­čś│

Um Gef├╝hle von anderen besser verstehen zu k├Ânnen, ist es wichtig Deine eigenen zu verstehen. Die Gef├╝hlssteine helfen Dir dabei! Immer wenn Du Emotionen sp├╝rst, die Du nicht so richtig einordnen kannst oder einfach ├╝ber eine Situation und Deine Gef├╝hle nachdenken willst, konsultiere Deine Steinchen und frage sie nach Rat.

Du brauchst
ÔÇó Steine ÔÇó Fineliner oder Filzstifte ÔÇó S├Ąckchen zur Aufbewahrung
Sammle
Suche bei Deinem n├Ąchsten Spaziergang Steine, die sich gut zum Anmalen eignen. Wasche sie zu Hause und lasse sie trocknen.
├ťberlege
Welche Emotionen kennst Du? Wie sehen f├╝r Dich folgende Emotionen aus: Freude, Liebe, Wut, Angst, Traurigkeit, ├ťberraschung, Ekel, Scham? Gibt es weitere Emotionen, die Du kennst?
Skizziere
Mache eine Skizze von den Gef├╝hlen auf einem Blatt Papier. Vielleicht verbindest Du bestimmte Farben mit bestimmten Gef├╝hlen. Wenn Du m├Âchtest, k├Ânnen Deine Gef├╝hlssteine verschiedene Farben bekommen.
Zeichne
Nun malst Du die Steine an. Jeder Stein bekommt ein Gesicht. Darin soll die jeweilige Emotion erkennbar sein.
Voriger
N├Ąchster

3. Kette der Freundlichkeit ­čöŚ­čĺ×

Diese ├ťbung kannst Du im neuen Jahr in Deiner Klasse vorschlagen oder Du machst sie zu Hause mit Deiner Familie oder Freunden. Bei dieser ├ťbung w├Ąchst einfach alles: Die Kette, die freundlichen Taten, das Mitgef├╝hl, das Gl├╝ck und Du.

Du brauchst
ÔÇó Papier ÔÇó Schere ÔÇó Kleber ÔÇó Stift
Schneide
l├Ąngliche Papierstreifen zurecht.
Schreibe
auf einen Papierstreifen, eine freundliche Tat, die Du vollbracht hast.
Klebe
den Papierstreifen zu einem Ring zusammen.
Eure Kette der Freundlichkeit w├Ąchst!
Jedes Mal, wenn jemand aus Deiner Klasse oder aus Deiner Familie etwas Nettes gemacht hat, wird die gute Tat aufgeschrieben. Der Papierstreifen wird anschlie├čend an den letzten Ring geklebt, sodass nach einer Weile eine lange Kette der Freundlichkeit entsteht.
Voriger
N├Ąchster

Und wei├čt Du, wer noch sehr empathisch ist Ôüë

Na der Weihnachtsmann! 

  • Er ist ein guter Zuh├Ârer, er h├Ârt die Bitten aller Kinder.
  • Er ist sehr aufmerksam und wei├č genau, wer sich was w├╝nscht.
  • Er ist stets freundlich zu seinen Mitmenschen.
  • Er erf├╝llt die W├╝nsche von anderen.
  • Er freut sich ├╝ber das Gl├╝ck von anderen.
  • Er nimmt sich auch Zeit f├╝r sich, um Energie f├╝r das n├Ąchste Jahr zu tanken, nachdem an Weihnachten alle Geschenke verteilt wurden.

Wir alle k├Ânnen ein bisschen mehr Weihnachtsmann sein, indem wir unseren Mitmenschen und uns selbst mit Empathie und Liebe begegnen.

Damit w├╝nscht Dir das ganze Gl├╝ckskoffer-Team ein warmes und liebevolles Weihnachtsfest ­čÄä­čĺľ

M├Âge das Gl├╝ck Dich stets auf Deiner Reise des Lebens begleiten und m├Âgest Du das Gl├╝ck teilen, um es zu vermehren! ┬á­čŹÇ : 2 = ­čŹÇ­čŹÇ┬á

ÔÇ×Gl├╝ck und Zuversicht kann selbst in den dunkelsten Zeiten gefunden werden. Man darf nur nicht vergessen ein Licht anzumachen.ÔÇť ­čĽ»

┬áÔÇô Albus Dumbledore ­čžÖ­čĆ╝ÔÇŹÔÖé´ŞĆ aus Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Du hast einige Aufbauten des Wagens f├╝r Deine Reise des Lebens verpasst? Kein Problem! Klicke einfach hier einen Beitrag an, den Du brauchst und Du wirst zu der Seite weitergeleitet:

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von PA/SPIELkultur e.V. ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz
Scroll to Top