Samenpapier schöpfen und Frust ade

Liebe GlĂŒcksmechaniker*innen 🍀🛠

der Auspuff leitet die Abgase aus dem Fahrzeug heraus, damit der Motor und andere Bauteile gut funktionieren können. Das Ziel ist es auch die Emissionen, also die Schadstoffe, die in die Umwelt gelangen, zu reduzieren. Das Gleiche wollen wir auch mit unserem System machen. Frust und EnttĂ€uschungen gehören auf der Reise des Lebens dazu. GefĂŒhle, die wir als negativ empfinden, haben ihre Berechtigung da zu sein, aber wir mĂŒssen sie nicht in uns drin behalten. Wir können einen Auspuff fĂŒr solche GefĂŒhle in unser System einbauen und lernen mit Frust und EnttĂ€uschungen umzugehen.

Es gibt viele Wege einen Auspuff in Deinem System einzurichten:

  • Du kannst mit jemandem ĂŒber Deinen Frust reden: Eltern, Geschwistern, Lehrer*innen, Freunden oder anderen Bezugspersonen.
  • Du kannst Deine GefĂŒhle in Form von Kunst ausdrĂŒcken: z.B. einen Songtext schreiben oder ein Bild malen.
  • Du kannst Dich bewegen, um Deinem Körper die Möglichkeit zu geben, von dem Frust wegzukommen: z.B. Spaziergang, Sport, Tanz, Yoga.
  • Du kannst meditieren, einfach mal nichts tun, an nichts denken: Konzentriere Dich auf Deinen Körper, atme tief ein und aus, höre wohltuende Melodien.
  • Du kannst auch Deinen Frust in etwas Wunderschönes verwandeln, z. B. Blumen: Wie das geht, erfĂ€hrst Du in der folgenden Anleitung:

Samenpapier schöpfen und Frust ade 👋

Jedes Problem ist auch eine gute Möglichkeit weiter zu wachsen, deshalb lassen wir aus bedrĂŒckenden GefĂŒhlen wortwörtlich etwas Schönes wachsen und zwar Blumen.

Was Du brauchst:

  • Altpapier (Karton, Zeitung und anderes aus der Altpapier-Tonne)
  • Blumensaat
  • Zauberstab
  • Feines Sieb
  • Schere

1. Frust zerkleinern

Altpapier in kleine StĂŒcke reißen oder mit der Schere kleinschneiden. Die Schnipsel in einer Schale sammeln.

Schnipsel-Konfetti-Party erlaubt, aber danach alles schön wieder einsammeln 😉

2. EnttÀuschungen einweichen

Wasser in die Schale mit den Schnipseln hinzufĂŒgen und kurze Zeit einweichen lassen.

3. Probleme wegzaubern

Das eingeweichte Altpapier mit dem Zauberstab pĂŒrieren. Vorsicht Spritzgefahr! Es entsteht eine wunderbare Matsch-Pampe.

Von einer Indoor-Schneeball-Schlacht wird abgeraten. Lasst Euch bei diesem Schritt am besten von Erwachsenen oder großen Geschwistern unterstĂŒtzen, sie können am besten die Matsch-Pampe von der Decke abkratzen 😉

4. GlĂŒck absieben

Die Matsch-Pampe absieben, um die ĂŒberschĂŒssige FlĂŒssigkeit zu entfernen. Die Pampe muss nicht ganz trocken gedrĂŒckt werden, etwas RestflĂŒssigkeit hilft dem Matsch zusammenzuhalten.

5. GlĂŒcks-Blumensaat hinzufĂŒgen

Nun fĂŒgst Du etwas Blumensaat hinzu. Vermische alles gut miteinander.

6. Frust plattdrĂŒcken

Mach die Matsch-Pampe platt, so wie Du Deinen Frust plattmachst.

7. Mit GlĂŒck verzieren

Du kannst die Matsch-Pampe noch mit biologisch abbaubaren Sachen verzieren. Wir haben passend zum Thema getrocknete RosenblÀtter verwendet.

8. Sorgen trocknen lassen

Wickle die plattgedrĂŒckte Pampe in ein StĂŒck Backpapier ein, lege sie in ein warmes PlĂ€tzchen (z.B. auf die Heizung) und beschwere die Pampe, damit sie nach dem Trocknen schön gerade ist. Das dauert eine Weile, schlafe eine Nacht drĂŒber.

9. BedrĂŒckende GefĂŒhle wegschreiben

Deinen Frust kannst Du auf das selbstgeschöpfte Samenpapier schreiben, am besten geht es mit einem Filzstift.

Alternativ kannst Du bereits im ersten Schritt Deine Sorgen auf ein Blatt Papier aufschreiben und dieses dann als Altpapier verwenden.

10. Die Zeit heilt alle Wunden und lĂ€sst Blumen erblĂŒhen đŸŒ»đŸŒŒđŸŒ·

Grabe das Papier an einem sonnigen PlÀtzchen in die nÀhrende Erde ein und sieh zu, wie mit der Zeit aus Deinen Sorgen wunderschöne Blumen wachsen.

Wie eine Blume brauchst auch Du:

🌞 Licht und WĂ€rme

🌎 NĂ€hrende Umgebung

❀ ZĂ€rtlichkeit, Zuwendung und Liebe

Versorge die Blumen, die Du in Dir trĂ€gst, mit all diesen Dingen und Du wirst Dich an wunderschönen BlĂŒten erfreuen.

Schreibe uns, was Dir dabei hilft mit Frust umzugehen oder schicke uns ein Foto von Deinem Samenpapier. Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Welche Themen interessieren Dich? Teile Deine Ideen mit uns per E-Mail oder per Post:

PA/SPIELkultur e.V.

z.Hd. GlĂŒcksreisebĂŒro

Leopoldstraße 61

80802 MĂŒnchen

Wir freuen uns von Dir zu hören!

„Ein Garten ist ein grossartiger Lehrer. Er lehrt uns Geduld und umsichtige Wachsamkeit; er lehrt uns Fleiss und Sparsamkeit; und vor allem lehrt er vollkommenes Vertrauen.“

- Gertrude Jekyll

Ein Beitrag von Viki Zalcbergaite fĂŒr PA/SPIELkultur e.V.

Auf die Reise meines Lebens nehme ich mit:

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von PA/SPIELkultur e.V. ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz
Nach oben scrollen